Startseite
  Archiv
  zitate...
  ...moi...o.O
  gedichte...
  *lyrics*
  bilder...
  Gästebuch
  Kontakt
 


 
Links
   romy
   max



http://myblog.de/agora

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
part 2

einige können ja nicht warten...und drängen mich gleich weiterzuschreiben. also...bitteschön maxi...

(2) christliche sicht des suizids

aus christlicher sicht ist suizid verwerflich. gott hat den menschen das leben gegeben und darf ihnen auch als einziger dieses leben nehmen. suizid wird als sünde gesehen und hindert dadurch das aufgenommen werden in den himmeln, man verwirkt sich also das leben nach dem tod...
(mal nebenbei^^ wenn man aus seinem leben flieht möchte man dann wirklich ein anderes?^^)
wie man sich denken kann, entspricht meine sicht des ganzen nicht der christlichen sicht. logischerweise da ich nicht den glauben an ein leben nach dem tod und somit auch den sündenbegriff nicht teile.
davon mal abgesehen denke ich selbst aus dem christlichen glauben heraus sollte man suizid nicht als verwerflich ansehen, denn auch wenn gott einem das leben gegeben haben mag, er gab einem doch auch den freien willen...den willen seinen weg zu gehen, seine entscheidungen zu treffen. ist dies nichta uch nur eine von vielen entscheidungen? es mag in einigen fällen die falsche sein, aber ist man deshalb zu verurteilen. außerdem ist in diesem argument auch entgegenzusetzen, dass wenn gott allein diese entscheidung trägt darf man denn anders in das leben eingreifen? z.b. indem man menschen künstlich weiterbelebt...in dem punkt würden die meisten sagen, dass man auf jeden fall versuchen sollte den menschen am leben zu halten...warum nicht auch die umgekehrte schlussfolgerung? beides ist doch im endeffekt durch menschliche entscheidungen getroffen. wenn man jetzt damit kommt, dass gott in jedem fall lebensbejahend ist und möchte, dass man menschen wiederbelebt oder künstlich am leben hält. ist das dann richtig interpretiert? wieso gibt es dann tod? naja bevor ich zu sehr abschweife...so beende ich diesen gedanken an dieser stelle...für mich schließe ich nur, dass ich selbst wenn ich den christlichen glauben teilen würde dieses argument gegen den suizid nicht als solches nehmen würde...
ich denke man sollte den suizid nicht als moralisch verwerflich sehen, aber ich denke das gehört nicht unbedingt mehr zu der christlichen sicht, sonder allgemein zu meiner sich. deshalb beende ich hier diesen teil und verspreche mich dem ganzen bald wieder zu widmen
2.12.06 17:02
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung